Die KOLIBRI Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KGaA (KOLIBRI) steht mit seiner internationalen Geschäftsausrichtung für eine nachhaltige Unternehmensführung und sieht seit jeher die Verbindung von unternehmerischem Handeln mit ethischen und gesetzlichen Grundsätzen als wesentlichen Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Die hierfür geltenden Geschäfts- und Verhaltensgrundsätze sowohl für den KOLIBRI-Geschäftsalltag als auch für unsere Lieferanten sind in unserem „Mitarbeiter-Code of Conduct“ und in unserem „Verhaltenskodex für Lieferanten (English Version)“ klar beschrieben.

Ein entscheidendes Instrument zur Umsetzung unserer Ziele und Umsetzung der Anforderungen des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) ist die Einrichtung eines angemessenen Beschwerdeverfahrens gem. § 8 LkSG. Das Beschwerdeverfahren ermöglicht es Personen und Organisationen, auf menschenrechtliche und umweltbezogene Risiken sowie auf Verletzungen menschenrechtsbezogener oder umweltbezogener Pflichten hinzuweisen, die durch unser wirtschaftliches Handeln im eigenen Geschäftsbereich oder im Geschäftsbereich eines unserer Lieferanten entstanden sind. Hierdurch können wir menschenrechtliche und umweltbezogene Risiken entlang unserer Lieferkette frühzeitig erkennen und Verstößen abhelfen. Details zum Beschwerdeverfahren können der Verfahrensordnung entnommen werden.

Falls Sie eine Beschwerde einreichen wollen, erreichen Sie unser Beschwerdesystem hier.

© 2022 Kolibri Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KGaA